Perspektive Erneuerbare Energien

Detailansicht für den Begriff

Name des Begriffes: Energiesparen
Beschreibungen des Begriffes:

Energiesparen

Fossile Brennstoffe sind begrenzt. Der Treibhauseffekt wirkt sich negativ auf das Klima aus. Die Senkung des Energiebedarfs durch technische Maßnahmen und persönliches Verhalten ist notwendig, um die Energieversorgung und das Weltklima für die Zukunft zu sichern. Die Möglichkeiten des Sparens teilen sich in zwei Bereiche auf: 1. Der Verbraucher kann sein persönliches Handeln ändern und so eine Minderung seines Energieverbrauchs herbeiführen (z.B. weniger Autofahren, Licht ausschalten, bei 60 Grad C waschen). 2. Es gibt technische Möglichkeiten, die der Verbraucher zum Energiesparen einsetzen kann. Zu diesen Möglichkeiten zählen u.a. die moderne Heiztechnologie und Wohnraumdämmung. Durchschnittliche Altbauten benötigen 150 bis 200 kWh/m2/a Heizenergie, moderne Passivhäuser nur 15 kWh/m2/a. Darüber hinaus sollte mit Strom sparsam umgegangen werden. Stand-by-Schaltungen vieler elektrischer Geräte bieten ein enormes Einsparpotenzial (siehe auch Stand-by). Schätzungsweise belaufen sich die Kosten derartiger unnötiger Leerlaufverluste in einem durchschnittlichen Haushalt pro Jahr auf rund 90 €.

Zurück